Start der Wandersaison ungewiss

Derzeit versperren teilweise noch umgestürzte Bäume die Wanderpfade und die Beschilderung ist noch nicht wieder auf Vordermann gebracht. Die Wegewarte des Schwarzwaldvereins müssen die Wegeunterhaltung nach dem Winter aus aktuellem Anlass verschieben. Aufgrund der akuten Steinschlaggefahr und den Baumschäden aus den vergangenen Stürmen sollte man enge Schluchten momentan meiden. Durch enge Pfade kann im Begegnungsverkehr der Wanderer der erforderliche Mindestabstand nicht eingehalten werden. Außerdem sind die Waldwege durch das Laub vom letzten Herbst noch rutschig und matschig. Deshalb sind Touren aktuell nicht ratsam.
Die Wanderhotels dürfen momentan keine Gäste aufnehmen. Gasthäuser und Restaurants sind geschlossen. Der Busverkehr hat auf Ferienbetrieb umgestellt und den Fahrplan ausgedünnt. Das am 9. und 10. Mai geplante Schwarzwald-Wanderopening ist abgesagt.
Sobald die Wege hergerichtet und wieder gefahrlos zu begehen sind, Beherbergungsbetriebe und Gasthöfe wieder geöffnet haben werden wir Sie hier rechtzeitig darüber informieren. Bis dahin wünschen wir Ihnen eine gute Zeit. Bleiben Sie uns treu, wir freuen uns auf Sie!

Winterpause am Albsteig

Seit November ist die Wandersaison am Albsteig ausgelaufen.

Alle Wege sind sehr rutschig und matschig, Touren sind aktuell nicht ratsam.
Bei Schnee und Frost verwandeln sich die steilen, schmalen Steige in spiegelglatte Eisbahnen.
Daher legt der Albsteig bis Mitte April eine Winterpause ein.
Die Wegunterhaltung und Verkehrssicherung an Wanderwegen und Brücken haben ebenso Winterpause.
Umgestürzte Bäume, Steinschlag oder Erdrutsche werden erst im Frühjahr 2020 wieder beiseite geräumt.

Sobald der Weg wieder zu begehen ist, werden wir Sie hier darüber informieren.

 

Teilsperrung Etappe 4b

Dauer der Sperrung vom 19.07.2019 bis auf Weiteres

Auf Grund eines erneuten Felssturzes muss eine Teilstrecke der Etappe 4b des Albsteigs zwischen St. Blasien und Bernau bis auf Weiteres gesperrt werden. Die Sperrung betrifft den Bereich zwischen Glashofsäge und Bernau Weierle.weiterlesen