Abenteuer

Abenteuerlich ist der Albsteig Schwarzwald vor allem, wenn die sportliche Etappenvariante gewählt wird. In vier Tagen sind dann rund 83 Kilometer und gute 2700 Höhenmeter von Albbruck bis zur Feldberg-Passhöhe und wieder nach St. Blasien zu bewältigen. Vor allem einige knackige Anstiege lassen die Wanderer ins Schwitzen kommen belohnen aber mit herrlichen Aussichten. Schmale Pfade, dunkle Schluchten, stille Wälder und aussichtsreiche Höhen bieten immer wieder neue Überraschungen.

Aussicht

Zahlreiche Aussichtspunkte laden zu einer Rast ein. Ob Alpensicht oder der weite Blick über das Albtal und die bisherige Wanderstrecke, hier ist alles geboten.

Ausstattung

Entlang des gesamten Albsteigs sind Bänke und Rastplätze vorhanden. Überdachte Schutzhütten gibt es nur einige wenige. Einkehrmöglichkeiten sind in den Orten und teilweise auch auf der Strecke vorhanden. Ein Vesper und ausreichend zu Trinken sollten Sie aber immer dabei haben.

Baden

Badeseen liegen zwar nicht an der Strecke, die Alb lädt aber immer wieder zu einem erfrischenden Fußbad ein. Auch einige Wassertretbecken bringen Erfrischung für müde Füße. Zusätzlich laden die Freibäder in Albbruck und Häusern-Höchenschwand, das Aquihl in Görwihl und das Radon-Revital-Bad in Menzenschwand zur Erfrischung und Erholung ein.

Campen, Trekking, Zelten

Auch für Wanderer mit eigenem Zelt ist am Albsteig Schwarzwald gesorgt. Es gibt einige unterschiedliche Möglichkeiten, die Nacht im eigenen Zelt draußen zu verbringen. Weitere Informationen zu den Zeltmöglichkeiten finden Sie bei den Gastgebern. Wildes Campen ist wegen der vielen Schutzgebiete im Albtal schwierig.

Feldberg

Der höchste Berg des Schwarzwalds (1493 m) kann von der Passhöhe aus in einem Abstecher erreicht werden. Hierzu folgen Sie einfach ab der Passhöhe den Wegweisern des Schwarzwaldvereins zum Feldberg-Gipfel. Die einfache Strecke beträgt ca. vier Kilometer und 260 Höhenmeter.

Geißen

Der Albsteig Schwarzwald führt ein Stück parallel mit dem Geißenpfad, einem Schwarzwälder Genießerpfad. Die Ziegen sind für die Offenhaltung des Hochtals bei Menzenschwand unerlässlich und helfen, die charakteristische Heidelandschaft zu erhalten. Nördlich des Menzenschwander Wasserfalls werden auch Weiden durchquert. Hunde sollten hier an die Leine genommen werden!

Gämsen

Im Albtal sind einige Gämsen heimisch. Vor allem im Bereich um Schachen sind öfters ein paar Tiere anzutreffen. Also Augen offen halten!

Grillen am Albsteig Schwarzwald

Am Albsteig sind ein paar öffentliche Grillplätze vorhanden. Die verschiedenen Plätze finden Sie in der Outdooractive Karte der Etappen.

Hund – Wandern mit dem Vierbeiner

Sie können Ihren Hund ohne Probleme mit auf die Wanderung nehmen. Es sind keine kritischen Stellen zu meistern. An vielen Stellen besteht jedoch Anleinpflicht.

Infopunkte

In jeder Gemeinde begrüßen Sie verschiedene Infopunkte. Dort finden Sie interessante Infos zu den gastgebenden Gemeinden und weiteren Sehenswürdigkeiten, welche Sie neben der Wanderung anschauen können.

Kinder auf dem Albsteig

Auch für Kinder sind viele Abschnitte des Albsteigs Schwarzwald ein tolles Erlebnis. Wasserfälle, sprudelnde Bäche, schmale Pfade und Aussichtspunkte begeistern auch viele Kinder. Eine mehrtägige Tour auf dem Albsteig kann mit einer entsprechenden Etappeneinteilung ebenfalls möglich sein.

Naturschauspiele am Albsteig

Seltene Pflanzen wie Arnika, Wollgras, Sonnentau und Orchideen aber auch seltene Tiere wie Gelbbauchunke, Kreuzotter und Trauermantel sind entlang des Albsteigs ebenso zu finden wie tosende Wasserfälle und Eiszeitrelikte.

Portale

Die beiden Einstiegsportale am Albsteig Schwarzwald stehen in Albbruck am Bahnhof und auf der Passhöhe des Feldbergs. Sie sind ebenso Blickfang wie ein imposantes Fotomotiv für alle Wanderer.

Schluchtensteig

Lust auf längere Wanderungen und noch mehr Abwechslung? Der 119 Kilometer lange Qualitätsweg Schluchtensteig kreuzt den Albsteig Schwarzwald in St. Blasien und bietet somit eine hervorragende Auswahl von Wandermöglichkeiten. www.schluchtensteig.de

Schwindelfreiheit und Trittsicherheit

Aufgrund der vielen schmalen naturbelassenen Pfade sollten Wanderer auf dem Albsteig Schwarzwald trittsicher sein. Schwindelfreiheit ist nur teilweise an den Aussichtspunkten erforderlich, stark ausgesetzte Wegeabschnitte sind nicht vorhanden.

Sicherheit

Auf dem Albsteigs Schwarzwald sollten Sie unbedingt knöchelhohe Wanderschuhe mit Profilsohle und eventuell auch Stöcke für die teils sehr steilen und rutschigen Abschnitte verwenden. Bitte beachten Sie, dass besonders in Schutzgebieten auch Gefahren von Totholz und teilweise Steinschlag bestehen können.

Trekking

Nähere Informationen unter Campen, Trekking, Zelten.

Thementafeln

Erfahren Sie auf 13 Thementafeln, die direkt entlang der Strecke stehen, mehr über die Albsteig-Region.

Übersichtskarte Albsteig

Wanderzeiten

Der Albsteig Schwarzwald ist theoretische das ganze Jahr über begehbar. Im Winter bei Eis und Schnee werden die Wege allerdings nicht geräumt, weshalb die Begehung schwierig werden kann. Optimale Wanderzeit ist von Mai bis Oktober.

Wasser

Da der Albsteig Schwarzwald zu einem großen Teil an der Alb entlang führt, ist an vielen Stellen ein Zugang zum Wasser möglich. Wasserfälle und Seen verteilen sich entlang des Weges. Für die Wanderer sind Wassertretstellen und Brunnen vorhanden, die allerdings nur zum Teil Trinkwasser enthalten.

Wegcharakter

Der Lauf der Alb, zahlreiche größere und kleinere Wasserfälle, schmale Pfade, blühende Hochtäler, stille Wälder und grandiose Aussichtspunkte machen den Albsteig Schwarzwald aus. Vom tiefsten Punkt in Albbruck mit 316 Metern zieht der Weg sich bis zum höchsten Punkt, dem Herzogenhorn mit 1415 Metern. Ein Aufstieg von insgesamt 2722 Höhenmetern setzt eine gewisse Kondition voraus. Das Ziel liegt auf dem Feldberg Passhöhe 1230 müM.

Wegmarkierung

Am Albsteig Schwarzwald werden Sie durch ein eigenes Wegzeichen (Albsteig Raute, Albsteig-Logo auf weißem Grund) in beide Richtungen geleitet. Diese Raute informiert Sie über die einzuschlagende Richtung an Kreuzungen und leitet von Standort zu Standort. Die Wegweiser der örtlichen Wanderwege dienen als Zielbeschilderung. Sie zeigen Ihnen Ihren genauen Standort, Höhenmeter und zudem wie weit es zum nächsten möglichen Ziel ist. Ganz unten steht das Fernziel der Tour. Bitte informieren Sie uns über fehlende Wegzeichen. Falls wegen Forst- oder auch Wegearbeiten eine Umleitung erforderlich wird, schildern wir auch die Umleitung mit einheitlichen Tafeln aus, damit Sie sich vor Ort zu Recht finden. Infos zu Umleitungen finden Sie immer bei unseren aktuellen Weginfos.

Winter

Der Albsteig Schwarzwald ist theoretisch auch im Winter begehbar. Bei Eis und Schnee kann jedoch die Wanderung sehr schwierig oder sogar unmöglich werden. Gut begehbar ist der Albsteig normalerweise von Mai bis Oktober.

Zelten

Nähere Informationen unter Campen, Trekking, Zelten.