Anreise für eine Wanderung des kompletten Albsteigs

Für Wanderer die den Albsteig komplett wandern möchten, empfiehlt es sich mit dem Auto oder der Bahn nach Albbruck anreisen. Wer vom Feldberg ins Hochrheintal wandern möchte kann mit Bahn und Bus direkt zur Passhöhe gelangen. Tipps für die Anreise, Parkmöglichkeiten und wie man am besten wieder zum Auto zurückkommt.

Weiterlesen Schließen

Anreise nach Albbruck

Mit der Bahn
Stuttgart - Singen – Waldshut – Albbruck bzw. Karlsruhe - Basel – Bad Säckingen – Albbruck, Buslinie 7334 Waldshut - Albbruck
Tipp für die Bahnanreise: Das günstige RIT-Ticket.

Mit dem Auto
Über die A81 Stuttgart-Bodensee, Ausfahrt Donaueschingen, weiter auf der B27 Richtung Schaffhausen bis Abzweigung B314, dann Richtung Waldshut weiter Richtung Bad Säckingen. Über die A5 Karlsruhe-Basel, Ausfahrt Freiburg Mitte, weiter auf der B31 Richtung Donaueschingen, nach Titisee Abzweigung B317, Richtung Feldberg bis Abzweigung B500, Richtung Waldshut-Tiengen. Dort Abzweigung B314 Richtung Bad Säckingen.

Flugverbindung
Flughafen Zürich-Kloten, Basel (Schweiz), oder Stuttgart. In allen Fällen Bahnanschluss nach Albbruck.

Anreise nach Feldberg

Mit der Bahn
Karlsruhe/ Basel – Freiburg – Feldberg Bärental 728, Buslinie 7300 zur Passhöhe, Haltestelle Hebelhof
Stuttgart – Singen – Waldshut, weiter Buslinie 7322 Waldshut – Häusern, Buslinie 7319 Häusern – Seebrugg, Dreiseenbahn 728 Seebrugg – Feldberg-Bärental, Buslinie 7300 Feldberg-Bärental – Feldberg-Passhöhe, Haltestelle Hebelhof
Tipp für die Bahnanreise: Das günstige RIT-Ticket

Mit dem Auto
Über die A81 Stuttgart-Bodensee, Ausfahrt Donaueschingen, weiter auf der B31 Richtung Freiburg, bis Abzweigung Titisee-Neustadt, weiter auf der B500 Richtung Waldshut-Tiengen, dann auf der B 317 dann Richtung Feldberg.
Über die A5 Karlsruhe-Basel, Ausfahrt Freiburg Mitte, weiter auf der B31 Richtung Donaueschingen, nach Titisee Abzweigung B500 Richtung Waldshut-Tiengen, weiter auf der B317 Richtung Feldberg.

Flugverbindung
Flughafen Basel (Schweiz), oder Stuttgart. In allen Fällen Bahnanschluss nach Freiburg i.B. weiter mit der Dreiseenbahn nach Feldberg-Bärental und weiter mit dem Bus.
Flughafen Zürich-Kloten (Zürich) Bahnanschluss nach Waldshut-Tiengen, von dort weiter mit dem Bus.

Parkmöglichkeiten

Albbruck
In Albbruck sind genügend kostenlose Parkplätze an der Mehrzweckhalle vorhanden. Adresse: Gemeindehalle Albbruck, Eichenweg 7, 79774 Albbruck. Von dort bis zum Startpunkt der Wanderung beim Bahnhof sind es nur wenige Gehminuten.
Wegbeschreibung:
Vom Parkplatz an der Mehrzweckhalle folgen Sie der Bergstraße in Richtung Ortsmitte. Nach wenigen hundert Meter biegen Sie links in die Birkenstraße ab. Bei der Einmündung an der Schulstraße fällt der Blick direkt auf das Rathaus auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Überqueren Sie die Schulstraße und biegen Sie direkt links des Rathauses ab und biegen Sie rechts in die Eisenbahnstraße ab und folgen gleich dem Bahnübergang, welchen Sie rechtsseitig verlassen. Das große Albsteigportal an der Straße bildet den Startpunkt der Route.

St. Blasien
In St. Blasien können Sie Ihr Auto an den kostenlosen Parkplätzen entlang der Umgehungstraße abstellen.
Wegbeschreibung: Von der Umgehungstraße aus folgen Sie dem Weg zur Stadtmitte. Beim Modegeschäft Schmidt Arkarden biegen Sie rechts in eine schmale steile Straße zur Luisenstraße ab. Ab dort führt ein Pfad zum Albsteig.

Schluchsee/Seebrugg
Am Bahnhof Seebrugg gibt es ebenfalls kostenlose Parkplätze. Von dort nach St. Blasien (Linie 7319) oder Feldberg mit Bahn (728/727) und dem Bus (Umstieg bei Feldberg Bärental, Linie 7300).
Alternativ können Sie von Seebrugg bis nach St. Blasien wandern. Folgen Sie der gelben Raute am Bahnhof bis zur Staumauer, welche Sie überqueren. Danach biegen Sie links ab, wandern am Ortsteil Eisenbreche vorbei bis nach Blasiwald und Althütte. Ab hier folgen Sie der Beschilderung des Schluchtensteigs bis in die Domstadt. Für diese Strecke benötigen Sie etwa drei Stunden (9,5 km).

Feldberg
Am Feldberg sind Parkplätze beim Parkhaus und beim Wanderparkplatz am Grafenmatt-Skilift vorhanden. Vom Parkhaus folgen Sie dem Main-Neckar-Rhein-Weg. Bis zur Passhöhe/ Grafenmatt sind es nur wenige Minuten.

Zurück zum Auto

Damit Sie bequem vom Start- oder Zielpunkt wieder zurück zu Ihrem Auto gelangen, können Sie mit der KONUS-Gästekarte kostenlos von Feldberg nach Albbruck (oder andersrum) mit Bus und Bahn fahren. Planen Sie für die Fahrt ca. 2,5 Stunden ein. Bei den Prospekten können Sie sich den Fahrplan Nr. 10 „Albsteig Schwarzwald“ herunterladen. Dort werden die Fahrzeiten für die Strecke Albbruck-Feldberg (oder andersrum) im Fahrplan „Transferfahrplan“ aufgeführt.

Tipp
Wer die Albsteig-Schleife über den Feldberg nach St. Blasien zurückwandert plant für die Verbindung zurück zum Auto von St. Blasien nach Albbruck 1,5 Stunden ein. Die Fahrzeiten für diese Verbindung finden Sie im Fahrplanflyer unter „Albsteig-Schleife und Wolfssteig).

Einzelne Tagesetappen mit dem Bus erwandern

Wer nur einzelne Etappen erwandern möchte, plant seine Tour am besten so, dass bei Anreise das Auto am Zielort der Wanderung geparkt wird und von dort die Fahrt mit dem Bus zum Startpunkt der Wanderung erfolgt. So ist man vom Busfahrplan unabhängig und kommt ohne Zeitdruck am Ziel an. Dabei ist es von der Fahrplanlage manchmal günstiger, die Wanderung in umgekehrter Richtung zu laufen. Bei den Prospekten können Sie sich den Fahrplan Nr. 10 „Albsteig Schwarzwald“ herunterladen. Dort werden die Fahrzeiten für die einzelnen Etappen aufgeführt.

Weiterlesen Schließen

Tageswanderungen auf einzelnen Etappen des Albsteigs lassen sich mit den Freizeitbussen einfach planen.

Wer nur einzelne Etappen erwandern möchte, plant seine Tour am besten so, dass bei Anreise das Auto am Zielort der Wanderung geparkt wird und von dort die Fahrt mit dem Bus zum Startpunkt der Wanderung erfolgt. So ist man vom Busfahrplan unabhängig und kommt ohne Zeitdruck am Ziel an. Dabei ist es von der Fahrplanlage manchmal günstiger, die Wanderung in umgekehrter Richtung zu laufen.

Wer Tagesetappen am Wochenende plant aufgepasst, es gibt nicht in jeder Etappe eine ideale Verbindung.

Genießer-Tour
Etappe 1 Albbruck-Görwihl: nur wenige Verbindungen an Sonn- und Feiertagen
Etappe 2 und 3 Görwihl, Dachsberg, St. Blasien: Samstag, Sonn- und Feiertag keine Verbindung

Sportliche Tour
Etappe 1 Albbruck-Görwihl: nur wenige Verbindungen an Sonn- und Feiertagen
Etappe 2 Görwihl-Häusern: Hier muss eine längere Bus- und Zugfahrt in Kauf genommen werden.

Busverbindungen für die Tageswanderungen Genießer Tour
Etappe 1: Albbruck – Görwihl, Buslinie 7324, Samstag, Sonn- und Feiertag mit dem Zug nach Laufenburg und weiter mit Linie 7330
Etappe 2: Görwihl – Wittenschwand, Buslinie 7324
Etappe 3: Wittenschwand – St. Blasien, Buslinie 7324
Etappe 4a (Tour Ost): St. Blasien – Menzenschwand, Buslinie 7321
Etappe 4b (Tour West): St. Blasien – Bernau, Buslinie 7321
Etappe 5a (Tour Ost): Menzenschwand – Feldberg, Buslinie 7321, 7300
Etappe 5b (Tour West): Bernau – Feldberg, Buslinie 7321, 7300

Busverbindungen für die Tageswanderungen Sportliche Tour
Etappe 1: Albbruck – Görwihl, Buslinie 7324, Samstag, Sonn- und Feiertag mit dem Zug nach Laufenburg und weiter mit Linie 7330
Etappe 2: Görwihl – Häusern, Buslinie 7324 und 7322, Samstag, Sonn- und Feiertag Linie 7322, Hochrheinbahn, 7330 (Achtung, hier gibt es nicht immer eine ideale Verbindung!)
Etappe 3: Häusern – Feldberg, Buslinie 7319, Dreiseenbahn, 7300

Hund im Gepäck?
Wichtig: Hunde und Fahrräder sind nicht mit der KONUS-Karte abgedeckt. Ausnahme:
In geeigneten Transportbehältnissen werden kleine Hunde kostenfrei befördert. Ist der Hund größer, ist für den Hund ein Fahrschein im Kindertarif zu lösen. Bei Fahrausweisen mit Mitnahmemöglichkeit (z.B. 24 Stunden-Ticket) kann anstatt eines Kindes bzw. einer Person ein Hund mitgenommen werden.

Die Region um den Albsteig wird von drei verschiedenen Verkehrsverbünden belegt. Preise zu den Fahrscheinen können deshalb abweichen.
- Waldshuter Tarifverbund (Waldshut – St. Blasien – Seebrugg) www.wtv-online.de
- Regio-Verkehrsverbund Freiburg (Seebrugg – Feldberg) www.rvf.de
- Regio-Verkehrsverbund Lörrach (Todtnau) rvl-online.de

KONUS und RIT

Kostenlos vor Ort mit öffentlichen Verkehrsmitteln und vergünstigte Anreise – Das bietet der Schwarzwald.

Weiterlesen Schließen

Die KONUS Gästekarte
Ankommen, das Auto stehen lassen und ohne Parkplatzsorgen mit Bus oder Bahn kostenlos zur Wanderung, zur Entdeckungstour oder zum Einkaufsbummel fahren: Dafür steht die einzigartige KONUS-Gästekarte: Sie ist für Schwarzwaldurlauber das Freifahrtticket für Busse und Bahnen in der gesamten Ferienregion Schwarzwald.

Aktuell gibt es für Urlauber in 143 Schwarzwälder Ferienorten die KONUS-Gästekarte. Das bedeutet: Rund 11.000 Gastgeber drücken ihren Gästen bei der Ankunft kostenlos ein Freifahrtticket für Busse und Bahnen in der gesamten Ferienregion in die Hand.
Ohne dass diese dafür extra bezahlen müssen, können Urlauber mit der KONUS-Gästekarte in der 2. Klasse von Karlsruhe bis Basel und von Freiburg bis Waldshut-Tiengen kreuz und quer durch neun Verkehrsverbünde fahren — beliebig oft während des Urlaubs und völlig gratis. Keiner muss sich um Fahrgeld und Tickets kümmern. Mit der Kurtaxe führt die Urlaubsgemeinde einen Pauschalbeitrag an den KONUS-Verbund ab. Weitere Infos

KONUS-Logo

Hund im Gepäck?
Wichtig: Hunde und Fahrräder sind nicht mit der KONUS-Karte abgedeckt. Ausnahme:
In geeigneten Transportbehältnissen werden kleine Hunde kostenfrei befördert. Ist der Hund angeleint, ist ein Fahrschein wtSOLO im Kindertarif zu lösen. Bei Fahrausweisen mit Mitnahmemöglichkeit kann anstatt eines Kindes bzw. einer Person (beim wtSUPERTicket, wtGOLDTicket und den 24h Tickets ein Hund mitgenommen werden.

Die Region um den Albsteig wird von drei verschiedenen Verkehrsverbünden belegt. Preise zu den Fahrscheinen können deshalb abweichen.
- Waldshuter Tarifverbund (Waldshut – St. Blasien – Seebrugg) www.wtv-online.de
- Regio-Verkehrsverbund Freiburg (Seebrugg – Feldberg) www.rvf.de
- Regio-Verkehrsverbund Lörrach (Todtnau) rvl-online.de

RIT-Ticket
Für Schwarzwaldurlauber gibt es zur Fernanreise mit der Bahn das attraktive Rail-Inclusive Tours (RIT) Schwarzwald-Ticket. Ab € 70,00 incl. Umwelt-Plus (CO2-neutral) gelangen Sie in den Schwarzwald und zurück. Sie können alle Züge der DB (incl. ICE) ohne Zugbindung von jedem Bahnhof in Deutschland nutzen. Einzige Voraussetzung: Die RIT-Fahrkarte gibt es ausschließlich in Verbindung mit der Buchung eines touristischen Arrangements im Schwarzwald mit mindestens einer Übernachtung. Mehr Infos

RIT-Logo

Albsteig Netzplan

Albsteig Netzplan